:POWEREDBY_Bilddiebin:
"Was man nicht im Bett tun kann, ist es nicht wert, getan zu werden." (eine kleine DIY - Geschichte

Ich liebe schöne Dinge und sie sollen möglichst preisgünstig und kreativ sein...

Als ich begann mein Schlafzimmer zu gestalten, habe ich mir diese beiden Regeln zu Herzen genommen:

Ich habe eine Wand in Altrosa gestrichen, die anderen vier habe ich weiß gelassen.

Auf der rosa Wand habe ich eine Bordüre in Weiß(einfach Formen im Internet gesucht, ausgedruckt, auf feste Pappe als Schalblone gebracht und ausgeschnitten), auf den weißen Wänden habe ich diegleiche Bordüre in Rosa. Ich habe dann einfach die Buchstaben D R E A M ausgedruckt mit WordArt und habe sie ausgeschnitten und an einen Bindfaden an der Schräge gespannt. Es ist noch nicht ganz so gelungen...aber eine Idee.

 Über meinem Nachtschrank, neben meiner wundervollen Glitzerlampe (die ich lleider nicht selber gemacht habe, sondern geschenkt bekommen), habe ich einfach wunderschöne Postkarten in schwarz-weiß an einen Bindfaden geklebt (Tesafilm) und sie an die Decke gehängt, wie ein Mobilé.

Auf der anderen Seite, auf der Seite auf der mein Freund schläft, hat bisher immer ein Nachtschrank gefehlt und er musste seine Sachen auf dem Fußboden lagern. Ich war aber dennoch irgendwie immer dagegen, dass er einen identischen Nachttisch bekommt, weil ich es spießig finde.

Ich wollte was anderes und da kam es mir: er hat eh nicht viele Sachen und was passt besser als eine einfache Kiste.

Ich habe mir also eine Holzkiste besorgt, die um die 4€ gekostet hat und weißen, matten Sprühlack. Damit habe ich sie von allen Seiten angesprüht und als ich damit fertig war, fielen mir die tollen Mops-Servietten ein.

Da ich selber eine Englische Bulldogge (Betty) habe, die ja mit dem Mops verwandt ist, habe ich kurzerhand das Motiv ausgeschnitten und mit Potch Art auf die Kiste geklebt.

Auf die Kiste kam eine alte Ikea-Lampe (die evtl. auch noch mal einen kreativen Look benötigt).

Ich habe dann mehrere Ponpons gemacht, die unter anderem neben der Bettseite meines Freundes in Kombination mit einer Lichterkette hängen.

Schließlich habe ich mir bei Ikea noch einen Bettüberwurf gegönnt, der 7,99€ gekostet hat, also durchaus erschwinglich.

Und außerdem noch bei H&M Home ein Kissenbezug für 3€, doch meine nächste große Anschaffung soll eine Nähmaschine sein, dann werde ich auch Kissenbezüge und Überwürfe selber nähen.

So erstrahlt mein Bett in einem sehr gemütlichem Glanz und ich kann es kaum noch erwarten abends hinein zu schlüpfen

 Ich hoffe ich habe den ein oder anderen ein wenig inspiriert.


 

11.3.13 20:08
 
Letzte Einträge: Von Kühen und begrabenen Hunden...


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Name der Seite
Name der Seite
Name der Seite
Name der Seite

Designer
} Gratis bloggen bei
myblog.de